+49 40 9999 8717 info@runway.de

NFC (Near Field Communication)

NFC ist die Abkürzung für „Near Field Communication“, was im Deutschen Nahfeldkommunikation bedeutet. Wie der Name schon sagt, bezeichnet NFC eine Kommunikation auf kürzeste Distanz. Der Begriff fällt häufg im Zusammenhang mit Telefonen Bezahlvorgängen, denn mit diese Methode, kann kontaktlos bezahlt werden. Man kenn das seit einigen Jahren von EC- und Kreditkarten.

Runway setzt diese Technologie ein, um zum Beispiel die Zeiterfassung für Mitarbeiter zu dokumentieren. Der Mitarbeiter meldet sich mittels Mobiltelefon Morgens an und Abends wieder ab. Alles übersichtlich dokumentiert.

Um Ihnen Ihr persönliches Konzept vorzustellen, sprechen Sie uns an info@runway.de

NFC

Daten über kurze Distanzen (10-20 cm) ausgetauscht. Inzwischen sind viele Telefone ab Werk mit der Technologie ausgestattet, andere lassen sich nachträglich mit einem NFC-Sticker nachrüsten, der auf der Rückseite des Gerätes angebracht wird und den eingebauten NFC-Chip ersetzt.

Zur Datenübertragung per NFC wird das Smartphone, Tablet oder Wearable an einen vorprogrammierten NFC-Sticker gehalten, der bestimmte Anwendungen im Gerät aktiviert. So lassen sich per Funkverbindung viele nützliche Dinge erledigen. Auch zwischen zwei NFC-fähigen Geräten kann eine Datenverbindung aufgebaut werden.

Diese Vorprogrammierung übernimmt Runway für Sie. So können zum Beispiel BFC-Sticker in Speisekarten oder Tische integriert werden, so dass sich ein Restaurantbesucher direkt in das Restaurant eigene W-Lan einloggen kann.

Ob für die Zimmerkontrolle in Hotels, das Aufrufen eines HACCP Prüfpunktes oder wie schon erwähnt das einfache An- und Abmelden bei der Arbeit. NFC ist ein Teil der Zukunft.

NFC ist eine Standard. Daher werden auf einem Tag hinterlegte Informationen (Befehle) von jedem NFC-kompatiblen Smartphone umgesetzt (verstanden).

Besonders interessant sind Tags, um das eigene Telefon zu steuern. Dabei wird ein leerer Tag von uns mit individuellen Befehlen beschrieben, z. B. um beim Verlassen des Büros automatisch das W-LAN auszuschalten, beim Ablegen des Handys auf dem Schreibtisch die HACCP24 Kontrollfunktionen zu aktivieren oder beim Betreten eines bestimmten Standortes, alle Standort relevanten Informationen aufzurufen. So spart man sich viele manuelle Einstellungen. Besonders interessant ist hierbei das Einloggen in eine App mit hinterlegtem Benutzernamen und Passwort. So müssen keine privaten oder firmen eMail Adressen benutzt werden und der Benutzer ist abgesichert über unseren 24h Austauschservice.